Wissenschaftliche Studien zu STEFAN STEINMETZ

Bei verschiedenen wissenschaftlichen Studien wurden STEFAN STEINMETZ Mehle mit konventionellem Mehl und ökologisch erzeugtem Mehl verglichen:

    • Reduzierung von Mikroorganismen bis zu 85 % (LEFO Institut, Ahrensburg)
    • Reduzierung von Mykotoxinen (Schimmelpilzgiften) bis zu 100 %
      (LEFO Institut, Ahrensburg)
    • STEFAN STEINMETZ-Getreide enthält 100% der Vitamine und Mineralstoffe
    •   (Bundesforschungsanstalt für Getreide und Kartoffelverarbeitung, Detmold)
    • Reduzierung von Pestiziden bis zu 70 %
      (Bundesforschungsanstalt für Getreide und Kartoffelverarbeitung, Detmold)
    • Reduzierung von Schwermetallen wie Blei bis zu 50 %
    •   (Institut für Lebensmittelwissenschaft, Universität Hannover)
    • Geschmacksverbesserung durch Entfernung der bitteren Holzfaserhülle
    •   (Institut für Lebensmittelwissenschaft, Universität Hannover)
    • Bessere Verdauung durch Entfernung der äußeren wachshaltigen Hüllen
      (Institut für Lebensmittelwissenschaft, Universität Hannover)

 

      Im Vergleich zu

Bio Getreide

      weist STEFAN STEINMETZ-Getreide folgende Merkmale auf:



  • STEFAN STEINMETZ-Getreide kann einen geringeren Gehalt an Mikroorganismen (bis zu 59 %) und Schimmelpilzen (bis zu 97 %) als Bio-Getreide haben
    (LEFO Institut, Ahrensburg)